Flügelschlag (22)

Mit dem Namen Allahs, des Barmherzigen, des Gnädigen,

zum romantischen Leben gehört es Gewichtigen Wert beizumessen und Niederem keinen Wert beizumessen. Moses, Friede sei auf ihm, wurde einst von Gott gefragt: „Was tust du für mich?“ – Das Wort Gottes, Friede sei auf ihm, antwortete: „Ich bete für Dich, ich faste für Dich…“ – Die Ur-Weisheit erwiderte: „Moses, dies alles tust du für dich.“ – Und sofort kam die Frage: „Mein Herr! Sag mir, was ich tun kann für Dich, damit ich es tun kann.“ – Der Ur-Gerechte antwortete: „Liebe für Mich und verabscheue für Mich.“

Gott anzubeten bedeutet gottesbewusst zu leben. Gottesbewusst zu leben bedeutet sein Leben zu romantisieren. Gott liebt Herzensmenschen. Menschen, die empathisch sind und Gefühle anderer achten und sie nicht willentlich verletzen. Denn sie wissen: Ein Herz zu kränken ist ein schwereres Vergehen bei Gott als Moscheen, Kirchen und Synagogen zu zerstören. Der große Meister Hasan aus Basra sprach:

Nicht werden wir erfreut durch Massen,
Die sich um uns herum versammeln;
Doch einen nur zu sehen, einen,
Der Herzensleuten angehört,
Das ist es, was uns hochbeglückt!

Wer liebt, was Gott liebt, liebt Herzensmenschen und verabscheut Seichtheit. Tausende oder Millionen Likes zu haben ist bedeutungslos, wenn kein Herzensmensch liked, was ich teile… Das können wir für Gott tun. Lieben, was Er liebt, verabscheuen, was Er verabscheut. Das ist Romantik. Wer ein Herz erbaut, hat die Menschheit erbaut, wer ein Herz kränkt, hat die Menschheit zerstört. Das ist Romantik. Das ist das Geheimnis Yunus Emres:

„Ich liebe die Geschöpfe,
aus Liebe zu dem Schöpfer.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s