Ein Sonett: Petrarca, mein Bruder

Wie kann es sein, dass die Lektüre von
Petrarcas Poems mich an Allah mahnt?
Versteh‘ ich falsch, verzerre ich den Ton,
Welch Liaison ist es, die sich uns bahnt?

Hat er Muslime nicht verachtet und 
Geleugnet, was sie taten weigernd Lohn?
Und ward er nicht ein wesentlicher Grund
Für heut noch währendes Gespött und Hohn?

Doch ich, ich liebe ihn, und solltet ihr
Muslime ihr, nicht lieben ihn mit mir,
Den Mann, der mahnt an Liebe und an Gott?

Sich zu humanisieren ist die Zier
Des Menschen, die ihn scheidet vom Getier:
Zu lieben ist des innren Tiers Schafott.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s