Freitagsflügel – 04.09.2020

Gestärkt in die Gesellschaft treten, um anderen Menschen mit Güte und Liebe begegnen zu können, das ist das Ziel. Genug Erkenntnis und Kraft besitzen, um nicht egoistischen Streitereien zu verfallen und das Ewige aus den Augen zu verlieren. Das ist das Ziel: „Liebhaben von Mensch zu Mensch: das ist vielleicht das Schwerste, was uns aufgegeben ist“ …

Die Gärten aus al-Andalus

Gesellschaften, in denen Wissen um das Herz und den Verstand gemehrt wird – Poesie des Lebens ist das Gebot der Zeit!

Traumgebilde

Liebesgedichte harmoniseren das Gemüt, sowohl sie zu schreiben als auch sie zu lesen. Diese Harmonie rüstet für den scheinbar profanen Alltag.

Der Traum, o Menschenkind!

Wenn ohne einen Traum, o du Menschenkind,
Du lebst, wirst in die Knie bald sinken, du!
Wenn Gott den Traum nicht nährt mit Flammen,
Bete zu Gott und riskier zu leben.

die leise Art der Liebe

Liebe ist manchmal leise und sachte. Liebe ist manchmal schon immer da, doch versteckt sich, bis du sie einordnen kannst…