Selbstverloren

Inspiriert durch Yunus Emre! Anatolisch-muslimische Lyrik zum ersten Mal genuin auf Deutsch!

„Unser Yunus“

Ich hörte diese Verse zum ersten Mal, obwohl der Dichtername mir geläufig war. Wieso soll ich schweigen, wenn mich jemand beleidigt? Das ist doch dumm, sagte ich mir. Doch der Krämer fuhr fort: „Du bist doch Muslim. Weißt du nicht, wie wir mit Beleidigungen umgehen?“ Doch wer war „unser“ Yunus?

Der Sufi

und mich befällt Gelächter, spreche ich vom Glauben. Die Postmoderne möchte mir die Freiheit rauben…

Blindenhund

Er kann nicht sehen, Wohin er tritt, Sein Stock lediglich Zeigt es ihm an.

Schillers Werk: Schicksal und Freiheit

Schiller betreibt Ursachenforschung. Warum wurde der Dieb zum Dieb, warum der Verbrecher zum Verbrecher? Gerade heute ist dieser Gedanke brandaktuell. Der Glaube wird bei Terroristen für Untaten verantwortlich gemacht. Doch wieso fördert dieser Glaube in den Einen Liebe und stimmt sie zu den wundervollsten Gedichten und selbstlosesten Spenden, während andere ihre Morde damit rechtfertigen?