Fuzuli: Hölle und Geschmack

Prediger beschreiben, was die Hölle
Ist, o Achtsame! Willst wissen du
Was die Hölle ist, so geh und suche
Die Zusammenkunft von ihnen auf.

Unruhe des Herzens

Gedicht, von den Versen des osmanischen Poeten Fuzuli inspiriert: „Wenn ich es sage, macht es keine Wirkung, / Wenn ich’s verschweig, plagt Unruhe mein Herz.“

Die Sprache des Herzens

Hodscha Ahmed Yesevi, der erste türkisch-islamische Dichter der Geschichte, hat als ich ihn las, meine Gedankenwelt auf den Kopf gestellt…

Freitagsflügel – 25.09.2020

Unruhestifter, die Zweifel säen, Unruhestifter, die dazu aufrufen friedlichen Menschen zu misstrauen, sie stören den Frieden in der Gesellschaft und verhindern, dass wir zusammenkommen und miteinander sprechen.

Veni, vidi, amaremus – ein Mesnevi

Gespräche inspirieren. Ihre Wirkung entfaltet sich in der Nacht. Die Nacht macht uns Mysterien kund, die tagsüber subtil Wirkung entfalten.

Der Traum, o Menschenkind!

Wenn ohne einen Traum, o du Menschenkind,
Du lebst, wirst in die Knie bald sinken, du!
Wenn Gott den Traum nicht nährt mit Flammen,
Bete zu Gott und riskier zu leben.

Heimat Europa

„Wo ich ihn (Gott) nur habe, ist mein Vaterland“, dichtet Novalis. Regionen der Erde sind nicht entscheidend, sondern der Geist, der auf ihnen lebendig ist.

Lebensquelle – Ab-i Hayat!

Er sucht die Lebensquelle, um ewige Jugend zu erlangen! Sie zu erreichen ist nicht möglich – wer glaubt sie erreicht zu haben und nicht mehr sehnsuchtsvoll zu ihr drängt, verliert seine ewige Jugend.

Was uns verbindet

„Sich mit verstorbenen Vorfahren zu rühmen ist nichts weiter als Kohle für die Hölle. Entweder hören die Menschen damit auf oder sie werden auf einen noch niedereren Rang bei ­Allah fallen als der Maikäfer, der sich mit seiner Nase im Schmutz wälzt.“ – Muhammed (s)

Hybrid

Dichter werde ich genannt,
Bin ein Enkel der Osmanen!
Türken, die man einst verkannt,
Ehren deutsche Dichternamen!