Freitagsflügel – 10.07.2020

Wer kein Vertrauen in die Zukunft hat, der hat kein Vertrauen in Allah. Ihm zu vertrauen bedeutet in den Ruinen ein Kunstwerk zu sehen.

Freitagsflügel – 26.06.2020

Als mich jemand fragte, was ich bei VW tue, antwortete ich: „Ich rette Menschenleben.“ Der Romantiker ist der eigentliche Realist. Er erkennt die Dinge in ihrem universalen Kontext an und dadurch gewinnen sie an Wert.

Der Traum, o Menschenkind!

Wenn ohne einen Traum, o du Menschenkind,
Du lebst, wirst in die Knie bald sinken, du!
Wenn Gott den Traum nicht nährt mit Flammen,
Bete zu Gott und riskier zu leben.

Das Offene

Was passiert, wenn jemand den Mut hat sein Herz offenzulegen? Sollte ein Herz offengelegt werden?

Heimat Europa

„Wo ich ihn (Gott) nur habe, ist mein Vaterland“, dichtet Novalis. Regionen der Erde sind nicht entscheidend, sondern der Geist, der auf ihnen lebendig ist.

Lebensquelle – Ab-i Hayat!

Er sucht die Lebensquelle, um ewige Jugend zu erlangen! Sie zu erreichen ist nicht möglich – wer glaubt sie erreicht zu haben und nicht mehr sehnsuchtsvoll zu ihr drängt, verliert seine ewige Jugend.

Einig zu sein

Dichter erheben in Höhen wie ein beflügelter Schimmel,
Welt wird von Dichtung entdeckt, Welten einst unbekannt.

Schillers Werk: Schicksal und Freiheit

Schiller betreibt Ursachenforschung. Warum wurde der Dieb zum Dieb, warum der Verbrecher zum Verbrecher? Gerade heute ist dieser Gedanke brandaktuell. Der Glaube wird bei Terroristen für Untaten verantwortlich gemacht. Doch wieso fördert dieser Glaube in den Einen Liebe und stimmt sie zu den wundervollsten Gedichten und selbstlosesten Spenden, während andere ihre Morde damit rechtfertigen?