Verlieben macht lebendig

Früher schrieb ich sehr sehr selten Liebesgedichte. Goethe und Rilke auch, rieten davon ab, etwas zu verfassen, dass alle, die dichten, tun – denn etwas, das alle tun, meisterhaft zu tun, ist kein Leichtes. Nun wage ich mich öfter an „Liebesgedichte“ heran und ich meine, das Warten hat sich gelohnt. Viel Freude und Gefühl beim Lesen!

Wachsamkeit

Wenn ich zu schweigen beginne und ins Leere schaue, dann ist es ein Gedicht, das Engel mir verkünden…

Gedanke an al-Andalus

Erwähnt ein Wer nur Málaga,
Erstrahlen meine feuchten Augen!
Und geht es dann nach Granada…

Farazi: An den Mond

Naturlyrik: Goethe schrieb ein Gedicht an den Mond. Nun, auch ich tat es und bleibe nicht hinter ihm zurück.

Goethe im Harz

Am 19. Juli 2020 war ich zum Sonnenuntergang am Torfhaus und habe dieses Gedicht geschrieben. Hier beginnt der Goetheweg gen Brocken.

Mein Dschihad

Muslimische Dichtkunst – zum ersten Mal original ohne Übersetzung auf Deutsch – Mein Dschihad!

Die heuchlerische Welt

Religiöses Gedicht: Diese Welt ist und bleibt betrügerisch, so sehr sie auch schmeichelt in verschiedenen Gewändern.

Der Dschihad gegen die Vorurteile

Wir müssen unseren Vorurteilen den Dschihad erklären. Wenn wir das nicht tun, betrügen wir uns selbst, wenn wir behaupten, wir würden dem Wahren und Schönen dienen…