Was andere sagen

Ich liebe es, wie Du diese Werke erklärst und dann nochmal mit einer islamischen Brille rüberschaust und sagst: Das sagt übrigens Allah im Quran dazu.

Abdullah Dominik, 23, Angestellter (über flügelwind)

Hab gerade bisschen in deinem ersten Tagebucheintrag gelesen. Alhamduillah, so denken zu können und den kleinen Dingen so einen Wert beimessen zu können, ist wahrer Iman (Glaubenskraft). Wir machen nicht nur Gottesdienst, wenn wir in der Moschee sind oder zu Hause Namaz (das Gebet) verrichten. Schöner Gedanke.

Marco, 20, Auszubildender (über das romantische Tagebuch)

Ich finde deinen Schreibstil sehr elegant und wie du die Dinge beschreibst einfach unglaublich harmonisch. Es macht mir großen Spaß deine Beiträge zu lesen, vor allem in deinem Tagebuch.

Selamet, 27, Studentin (über flügelwind)

Inspiration. Mit diesem Wort lässt sich die Seite „flügelwind“ beschreiben. Deutsche Literatur, türkische Literatur, islamische Literatur, Weltliteratur und und und… Wer mit aufhorchendem Herzen zuhört, kann die Inspiration nicht leugnen.

Abdullah, 18, Student (über flügelwind)

Auf der Seite lerne ich, wie wichtig Gedichte und Dichter für meine Religion sind. Die Wichtigkeit seine Gefühle und Gedanken durch Worte auszudrücken und darüber nachzudenken, damit der Verstand geschärft wird und die Liebe zu den deutschen Dichtern und ihre Gemeinsamkeiten mit Muslimen…

Fatih, 20, Auszubildender (über flügelwind)

Es ist, als ob Du mein Herz genommen hast und dessen Inhalt verschriftlicht hast.

Sergen, 25, Student (über das Gedicht: Vorwände)