Freitagsflügel – 10.07.2020

Wer kein Vertrauen in die Zukunft hat, der hat kein Vertrauen in Allah. Ihm zu vertrauen bedeutet in den Ruinen ein Kunstwerk zu sehen.

Freitagsflügel – 26.06.2020

Als mich jemand fragte, was ich bei VW tue, antwortete ich: „Ich rette Menschenleben.“ Der Romantiker ist der eigentliche Realist. Er erkennt die Dinge in ihrem universalen Kontext an und dadurch gewinnen sie an Wert.

Freitagsflügel – 19.06.2020

Victor Hugo formuliert es wundervoll: „Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr: trotz seiner selbst.“

Freitagsflügel – 05.06.2020

Was hat Eichendorffs Gedicht mit Abu Bakr, einem Gefährten Muhammeds (s), gemeinsam? – Auch dann mit der Nachtigall um die Wette zu singen, während man betrogen, beleidigt und angeprangert wird, zeugt von wahrer Ergebenheit dem Schönen gegenüber.

Freitagsflügel – 22.05.2020

‚O Adam, soll ich dich führen zum Baum des ewigen Lebens und einer Herrschaft, die nicht vergeht?‘“ Es ist dieser Anspruch von uns Menschen, der uns unseren Verstand trübt. Der Wunsch zu überdauern; der Wunsch, dass auch nach unserem Tod etwas von uns auf Erden bleibt… wie dichtete William Shakespeare?

Freitagsflügel – 15.05.2020

Liebe Geschwister, sich schön auszudrücken ist ein Gottesdienst. Geht und sagt es allen Muslimen! Sich schön auszudrücken ist ein Gottesdienst, denn Allah ist schön und Er liebt die Schönheit! Drum ist sich schön auszudrücken ein Gottesdienst.

Freitagsflügel – 08.05.2020

Wenn das Herz krank ist, wenn das Herz von Götzen befallen ist, dann ist es nicht fähig zur Weisheit zu gelangen. In Abrahams Bitte nach Urteilskraft steckt das Geheimnis zu einem Fata zu werden. Im Quran wird immer wieder von einem gesunden und einem kranken Herz gesprochen…