Freitagsflügel – 25.09.2020

Unruhestifter, die Zweifel säen, Unruhestifter, die dazu aufrufen friedlichen Menschen zu misstrauen, sie stören den Frieden in der Gesellschaft und verhindern, dass wir zusammenkommen und miteinander sprechen.

Freitagsflügel – 18.09.2020

Mich befällt Wut und Zorn, wenn ich Muslime sehe, die stolzer auf ihr Auto als auf ihre Büchersammlung sind. Diese Muslime sind nahe daran aus dem Islam auszutreten, aber sie wissen es nicht.

Freitagsflügel – 04.09.2020

Gestärkt in die Gesellschaft treten, um anderen Menschen mit Güte und Liebe begegnen zu können, das ist das Ziel. Genug Erkenntnis und Kraft besitzen, um nicht egoistischen Streitereien zu verfallen und das Ewige aus den Augen zu verlieren. Das ist das Ziel: „Liebhaben von Mensch zu Mensch: das ist vielleicht das Schwerste, was uns aufgegeben ist“ …

Freitagsflügel – 28.08.2020

Ich liebe die Kunst des Feindes! Ja, wenn der angebliche Feind näher an der Praxis der Sunna ist als ich, dann verdient er es, dass ich ihm seine Hand küsse!

Freitagsflügel – Fuat Sezgins Appell

Fuat Sezgin: Die Muslime heute verbringen ihr Leben damit in Flugzeugen, Zügen und Autos unterwegs zu sein. In Wirklichkeit aber ist es nötig, dass sie nachdenken und nachdenkend Ideen entwickeln. Es ist nötig, dass man zu verzichten versteht.

Freitagsflügel – 07.08.2020

Wir haben uns dem Gefühl der Sicherheit versklavt und nennen solch ein Leben gottergeben, vernünftig… was für ein großer Irrtum!

Freitagsflügel – 17.07.2020

Dadurch wird es den jungen Menschen erschwert den Schritt in Richtung Ehe zu tun. Viele junge Muslime wünschen sich früh zu heiraten, doch uneheliche Beziehungen scheinen deshalb attraktiver, weil der Eheschluss so sehr erschwert wird.

Freitagsflügel – 10.07.2020

Wer kein Vertrauen in die Zukunft hat, der hat kein Vertrauen in Allah. Ihm zu vertrauen bedeutet in den Ruinen ein Kunstwerk zu sehen.