Flügelschlag (47) – Über Nachahmung

Mit der romantisierenden Formel: Mit dem Namen Allahs, des Ur-Bildenden, des Ur-Schönen,

romantisch leben bedeutet individuell zu leben. Individuell hat jedoch nicht zur Bedeutung fern von Weisheit und geistigen Naturgesetzen zu leben. Geistige Naturgesetze zu achten und sich ihnen individuell zu ergeben, bedeutet Wahres und Schönes individuell anzubeten.
Ohne Anleitung und Erziehung ein Meister zu werden ist unmöglich. Ausbildung und Studium würden obsolet, wenn es möglich wäre. Verständig, d.h. ein Aufgeklärter zu sein, es bedeutet, bewusst zu wählen was nachahmenswert ist, um sich zu entwickeln und selbst zum Nachahmungswerten zu werden. Das ist echte, zeitlose Größe, die sich von Modeerscheinungen nicht beirren lässt. In diesem Sinne schreibt Goethe:

„Die Nachahmung ist uns angeboren, das Nachzuahmende wird nicht leicht erkannt. Selten wird das Treffliche gefunden, seltner geschätzt. Die Höhe reizt uns, nicht die Stufen…“

Nachahmung ist also eine Stufe der Entwicklung hin zu einem Aufgeklärten, einem Weisen. Manche wachsen nie über sie hinaus, manche benötigen nur kurze Zeit… ohne Erziehung und Anleitung, wie soll man über sie hinauswachsen? Menschen, die glauben, sich selbst alles zu danken zu haben, kritisiert Goethe scharf:

„Ich habe [Lebens-]Künstler gekannt, die sich rühmten, keinem Meister gefolgt zu sein, vielmehr alles ihrem eigenen Genie zu danken zu haben. Die Narren! Als ob das überhaupt anginge!“

Auf Nachahmung zu verzichten bedeutete Tradition und Geistesgeschichte null und nichtig zu erklären, und sich selbst zum Beginn zu machen. Das ist hochmütig und im höchsten Grade undankbar… undankbar bedeutet auf Türkisch „nankör“, das Wort „blind“ (kör) ist enthalten. Im türkischen Sprichwort heißt es: Die größte Blindheit ist die Undankbarkeit. (En büyük körlük nankörlüktür.) Möge Allah teala uns davor bewahren zu erblinden und bewahre Er uns davor, Menschen zu leugnen oder achtlos zu sein, die unseren Weg ebneten und unseren Verstand schärften… (Amin)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s