Übersetzung: Liebende des Wahren von Scheikh Üftade

Die Sehnsucht nach Wahrheit, Schönheit und Gutheit sind keine Merkmale bloß der klassischen Perioden europäischer Literaturen. Die Sehnsucht nach Wahrheit, Schönheit und Gutheit hat Muhammed die Araber gelehrt, möge Allah jenen segnen und ihm Frieden schenken. Das ist Islam pur. Aus diesem Grund empfinde ich die klassischen Perioden europäischer Literaturen als Zeiten intensivster Nähe zu Islam, sie sind meine Heimat in Europa. Sie drücken sich etwas anders aus als bei muslimischen Dichtern und Denkern, doch Unterschiede finden sich ebenfalls innerhalb der europäischen klassischen Literaturen. Das nachfolgende Gedicht drückt die türkische Sehnsucht nach Wahrheit, Schönheit und Gutheit aus. Der Poet lebte und wirkte in Bursa. Meiner Lieblingsstadt in der Türkei. Er heißt: Scheikh Üftade.

Wer Liebender des Wahren ist,
Würd der von Allahs Andacht fliehen?
Würd der Erkennende, die Perle,
An stumpfe Orte jemals gehen?

Es komme, wer Erkenntnis annahm,
Betrug ist nicht in meinen Worten,
Kann denn, wer niedrem Selbst dient, Gutes
Vom Schlechten jemals unterschieden?

Wahr ist dies Wort, o Liebende,
Wer’s sah, sagt nicht, dass er es sah,
Würd, wer zu Wundern ist gelangt,
Verborgenes Geheimnis nennen?

Gleichst einer trockenen Zypresse,
Ein Übereilter stehst du da;
Ein junges Küken bist du, kann
Ein Vogel ohne Flügel fliegen?

Üftade brennt und er qualmt Rauch aus,
Er zwitschert wie die Nachtigallen,
Wer Derwische bewirft mit Steinen,
Wird mit Iman der von uns gehen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s