Flügelschlag (2)

Im ersten Flügelschlag wurde das Format des Flügelschlags angekündigt. Kurze Brisen der Weisheit, Islam auf Deutsch, für Deutschland, geerdet, für den Alltag. Heute mit Novalis:

Einst war die Romantik noch unschuldig. Einst war die Romantik nicht ideologisch oder politisch aufgeladen. Sie zielte darauf ab, gottesbewusst zu leben. Das Ziel war es, nicht nur das zu tun, was nützlich ist, wie es die Tyrannei der Aufklärer diktierte, sondern Übersinnliches zu akzeptieren und zu leben.

Dies war die Zeit als Novalis lebte. Er starb 1801. Novalis sagte: „Die Welt muss romantisiert werden. So findet man den ursprünglichen Sinn wieder. […] Indem ich dem Gemeinen einen hohen Sinn, dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Ansehn, dem Bekannten die Würde des Unbekannten, dem Endlichen einen unendlichen Schein gebe so romantisiere ich es.“ Wie dürfen wir das als Muslim verstehen? 

Es ist gewöhnlich etwas zu essen. Vorher Bismillah zu sagen, wandelt die Tat in eine solche um, für die es im Jenseits Lohn gibt. „Mit dem Namen Allahs“ (arab. bismillah) zu essen, führt dazu, dass der Engel zu meiner rechten mitschreibt und ich diese Handlung im Jenseits auf der Waagschale der Wohltaten wiederfinde. Ich gebe dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Ansehen dadurch, wie es Novalis sagt, dem Endlichen, der Nahrungsaufnahme, gebe ich einen unendlichen Schein.

Was noch: Ich putze meine Zähne. Doch ich putze sie nicht, weil „man“ das ja so macht. Ich putze sie, weil Allah, der Ur-Reine, jede reine und saubere Person liebt. Meine Absicht ist es, Gott zufrieden zu stellen. Das heißt, ich tue das, was alle anderen Menschen auch tun: Essen, trinken, Zähne putzen, aber ich romantisiere diese Handlungen, indem ich sie „mit dem Namen Allahs“ tue. Deshalb verewige ich sie auf der Waagschale der Wohltaten und erhalte Lohn im Jenseits. Meine Absicht, mein auf Gott gerichteter Wille, romantisiert die Handlung. Handlungen zu romantisieren bedeutet Gottesbewusstsein in die Handlungen zu legen. 

Dies geht mit jeder Handlung, vorausgesetzt, Allah liebt diese Handlung. Um zu wissen, ob Er sie liebt, benötige ich Wissen – Wissen darüber, was gottgefällig ist und was gottmissfällig ist.

Das ist Islam. Geerdet. Im Alltag. Für die Ewigkeit. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s