Zu lieben: Ein Gedicht für Deutschland.

Ein türkisches Lied führte mich dazu dieses Gedicht zu schreiben. Wir benötigen in Deutschland mehr Herzliches. Deutschlands Bürger sind zu sehr von (anegblicher) Logik beherrscht.

Eine Hand zu halten und nicht mehr
Sie loszulassen, das ist eine Kunst.
Eine Hand zu halten wie ein Herz,
Ein Herz, das blutet und das tropft,
Zu verbinden mit dem eignen Herzen,
Das ist eine Menschenkunst. Und sich zu
Kümmern, das ist eine Kunst für sich.
Sich zu kümmern heißt zu lieben,
Nicht so oft an sich zu denken mehr,
Weil wer andres an dich schon denkt,
Das ist Liebe und zu kümmern.
Kummer zu haben ist Beweis
Der Liebe in den Herzen, denn der Geist
Bewegt und regt sich um zu kümmern.
Wer kummerlos sein Dasein fristet,
Lebt in tiefer Trauer, Depression,
Denn nur wer Taten herzlich stiftet,
Von Kummer angetrieben, lebt.
Im Kleinen und im Großen wirken
Bekümmerte, mit Schmerz im Kor,
Ihr Lieben drückt sich aus im Werk,
Sie stimmen ein zum Edenschor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s