Liebe zu Koran und Muhammed

Der Ramadan ist der Monat des Sich-Bedenkens und Besinnens. Ich habe darüber nachgedacht, was meine Ruhe oftmals stört und meinen Gleichmut vertreibt. Zu diesen Dingen gehört das Muhammed-Bild wie es vorherrscht in Europa. Es ist ein negatives und meine Mitmenschen, die sich ohnehin nicht sonderlich mit bedeutenden Persönlichkeiten der Geschichte beschäftigen, sie verstehen nicht, weshalb Muslime Muhammed lieben. Anders war es bei Goethe, Herder, Schlegel, Novalis, Hölderlin, Rilke… sie verstanden es. Aus diesen Gedanken und der ramadanischen Atmosphäre entstand ein Gedicht, das einem Goethe-Gedicht vom Stil her nachgeahmt ist. Erst das Goethe-Gedicht und dann das eigene:

„Der Prophet spricht

Ärgerts jemand, daß es Gott gefallen,
Mahomet zu gönnen Schutz und Glück,
An den stärksten Balken seiner Hallen,
Da befestig' er den derben Strick,
Knüpfe sich daran! Das hält und trägt.
Er wird fühlen, daß sein Zorn sich legt.“

(Goethe: West-östlicher Divan)
Und stört es jemanden, dass die Muslime
Hoch ehren den Koran und auch Muhammed
Und stört es jemanden, dass die Muslime
Hadis und Wissende hoch ehrend lieben?
Was wir Moderne nennen, leitete
Es nicht Muhammed ein, der Weltenstürmer?
So steht es in den Büchern der Geschichte 
Um 1800 in Europa auch. 
Kunstvolle Reiche lehrten diese Welt
Was Toleranz und Aufklärung bedeutet,
Sie alle ehrten den Koran und auch Muhammed:
Die Umayyaden, Abbasiden und
Die Sassaniden, die Seldschuken und
Al-Andalus, welch Schönheitssinn erblühte 
Im Volk, in der Bevölkerung und die 
Osmanen, Sittlichkeitssinn, Bildung, die
Gesellige, sie spendete der Welt
Den Schatten, der von Kriegeshitze kühlte.
Die Poesie, sie bildete das Volk,
Sie überlebte alle Wissenschaften
Und bündelte sie all in sich. Gedichte
Sie greifen ein in das Gemüt, Muhammed,
Du bildetest ein Volk von Herzensdichtern,
Zu deuten wissen sie, gerecht und herzlich:
Ein Ali und Lebid, und Rumi, Saadi!
Fuzuli, Hodscha Ahmed, Baki, Nabi,
Sie alle ehrten den Koran bedacht 
Und folgten Hafis gleich beherzt Muhammed,
Gesegnet sei er, Friede sei auf ihm.
Und stört es jemanden, dass die Muslime
Hoch ehren den Koran und auch Muhammed
Und stört es jemanden, dass die Muslime
Hadis und Wissende hoch ehrend lieben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s