Suche nach dem Sinn

Auf der Suche nach dem Sinn,

Frage ich auch heute wer ich bin.
Der Morgen kommt geschwind,
Wie gestern Selbes im Sinn,
Weil die Antwort ich nicht (einfach) find‘.
Und ich find’ heraus, es gibt kein Heraus.
Ein Kreislauf, mir so lange bestimmt.

Ich bin, der ich werde.

Bis die Zeit sodann steht still;
Der, Der bricht den Lauf,
Allzeit wenn Er will, 
Mir sagen wird, was ich sehnlichst erhoff‘: 
„Ich weiß wer du bist. Du hast dich längst gefunden,
als du wusstest wer Ich bin“.

In der Suche liegt der Sinn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s