Vom Herbste verweht

am
 O Farbenmeer, o welch Spektakel!
 Spielt sich im Harz vor mir im Herbst
 Vor meinem Herzen ab!
 Natur, du bist ein göttliches Orakel. 

 Wenn Gefühlserinnerung im Herzen schmerzt,
 Wickelst du wie eine Leiche mich
 Mit Balsam ein,
 Und beförderst mich in eine
 Neue Welt! O Allah, Herr, mein Schöpfer,
 Ich liebe dich und deinen
 Geliebten, o Muhammed! Du lehrst
 Wie Goethe schon, auch mich,
 Du lehrst mich Kordialität.
 
 Ich liebe, o Urliebender...
 Ich liebe dich und alle, die du liebst!
 Ich hasse, o Urschöner,
 Die Hässlichkeit in meinem Herzen,
 Zürne allem Zorn
 Und hasse allen Hass
 In mir, in meiner Brust...
 
 Und Tränen entströmen dem Herz
 Beim Anblick der Farben des Herrn,
 Urkünstler bist Du, o Gewalt
 Naturreich verkündender Meister!
 Von Farben ergriffen ruf ich
 Mit Blättern und Bäumen nach Dir,
 Erweicht und versorgt mit Lieb,
 O Freunde, entdeckt ihr mich Dichter...
 
 Vom Herbste verweht
 Entströmen die Tränen
 Und werden zur Quelle
 Einer heranbrechenden Welt. 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. cathleen sagt:

    Hast du eine Liste mit Literaturempfehlungen? Möchte unbedingt wieder mehr lesen und freue mich über jede Inspiration.

    Gefällt 1 Person

    1. Farazi sagt:

      verzeih die verspätete Antwort: jaa, zu welchem Thema? Zu Lyrik direkt? „Das Wunder von al-Andalus“ von Georg Bossong ist eine sehr sehr schöne Sammlung. Romane? Theaterstücke? Mein Lieblingstheaterstück ist „An ideal Husband“ von Oscar Wilde. Es ist romantisch, politisch und spiegelt die moderne Gesellschaft auf eindrucksvolle Weise wider… Eric-Emmanuell Schmidt: Hotel zu den zwei Welten – das hat mich auch stark geprägt…

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s