Die Neue Welt

Die Wahrheiten sind Illusionen, von denen man vergessen hat, dass sie welche sind.

Friedrich Nietzsche: Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinn
vorgetragen von Farazi
Als ich Liebe in mein Leben ließ,
Hörten Argumente auf zu gelten;
In mir fühlte ich ein Paradies:
Plötzlich existierten unbekannte Welten.

Wo die Liebe mich als Meister lehrt,
Dort verzweifeln Philosophen...
Was das Denken Menschen bloß erschwert,
Leistet Liebe! ausgedrückt in diesen Strophen.

Was Vernunft wortreich erklären muss,
Lassen Herzen augenblicklich fühlen:
Hinzugeben ist ihr Hauptgenuss,
Wo sie zögern, überfällt sie Kühlen.

Eine Sprache, allen unbekannt,
Spricht die Liebe, ausgeströmt aus Herzen,
Alle mit sich selber nicht bekannt,
Hör ich ständig über Liebesstrophen scherzen.

Wer noch niemals eine Welt betrat,
Kennt doch nicht die Sprache der Bewohner –
Doch wer ihnen folgt auf ihrem Pfad,
Kann sie lernen: Manchmal klüger, manchmal schöner.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s