die leise Art der Liebe

In vielen Liedern und genauso vielen Gedichten heißt es, dass die Liebe eine Aufgabe der Zeit wäre. Die Erlebnisse, die Abenteuer, die Herausforderungen und der Alltag. All das würde zu der Liebe, die du empfindest, beitragen. All das würde vom Verliebtsein zur endlosen Liebe führen – und dieser Prozess würde Zeit benötigen. Zeit sich kennenzulernen. Die kleinen unangenehmen Angewohnheiten auswendig aufsagen zu können und in allen Momenten darüber hinwegzusehen. Man sagte mir, dass ich mein Herz kontrollieren solle, bevor es mein Handeln, meine Gedanken und mich selbst einnimmt. Wie oft wird man gefragt, wo das erste Treffen stattfand, wo das zweite und wie er den Antrag plante. Wie oft wird man dazu animiert Abenteuer einzugehen, um die Liebe zu stärken. Wurde nicht jedem schon einmal gesagt, dass die Liebe auf einem Podest steht und das Erbauen jenes Podestes Zeit benötigt? So stellt sich mir die Frage: wenn die Liebe zeitlos ist, wieso bemessen wir sie in Jahren?

In vielen Liedern und in genauso vielen Gedichten, wird die Liebe nicht nur als etwas beschrieben, das Zeit benötigt, sondern ebenfalls als etwas, das laut, strahlend hell und schöner als jeder Sonnenuntergang ist. Die Liebe selbst wird geliebt. Jedoch habe ich gelernt, dass die Liebe nicht immer einen warmen Wechsel von Tag zu Nacht benötigt. 

Manchmal, da ist die Liebe einfach da. Entgegen allen Gesetzen unserer Zeit. Ohne laut, überraschend oder bunt zu sein. 

Wenn ich deine Stimme hörte, setzte mein Herz aus. Wenn ich an dich dachte, umspielte ein Luftzug, im Nachklang dein Lachen, meine Gedanken. Wenn ich auf dich wartete, ruhte meine Seele.

Ich habe gelernt, dass die Liebe auch einfach da sein kann, grundlos verbleibt sie in meinem Herzen. Und das obwohl wir uns so selten sahen. Keine Abenteuer, kein verrücktes neues Hobby zu zweit. Es war so einfach. Dein Lächeln, deine Stimme und deine Art genügten und mein Herz war vollkommen. Es war so viel mehr als ich es je erwartet hätte. So viel mehr als ich es je zu Träumen gewagt hätte. 

Liebe ist manchmal leise und sachte. Liebe ist manchmal schon immer da, doch versteckt sich, bis du sie einordnen kannst. Bis du das Lächeln, welches jene Liebe erweckt, findest. Und die Zeit? War nie von belang. Liebe kann man nicht messen, man kann sie nicht normieren und vor allem kann man sie nicht beschreiben.  

Die Liebe ist ein Augenblick, versteckt für zwei. 

Und jene leise Liebe, ist die schönste von allen, das wage ich mich zu sagen. 

leise liebe 
blieb versteckt.
bis zu dir
erst dann entdeckt. 

mein Blick 
zurück 
mit einem Herzen 
so voller Glück. 

Wege sich kreuzten
schien zeitlos
hemmungslos
leise liebe

um uns herum 
Trubel der Stadt
wir endlich 
vereint. 

leise liebe 
blieb versteckt.
bis zu dir
erst dann entdeckt. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s