Befreiung

am
Das Herz, es wird mir ach so eng,
Von all den Sorgen dieser Welt;
Die Welt befiehlt mir ach so streng:
Noch mehr, noch mehr – erstrebe Geld!

Sie füllt mich mit so vielen Ängsten
Und lockt mich mit der Sicherheit;
Die Sicherheit versklavt am strengsten,
Sie lockt mich an mit Heiterkeit.

Die Rechnung und die Miete ketten
Mich an, als wäre ich ein Hund;
Von Sklaverei kann ich mich retten,
Geh' ich mit Allah ein den Bund.

Ich werf' mich vor der Wahrheit nieder
Geh' auf die Knie im Gebet;
Die Sorgen fallen – Freiheitslieder!
Mein Herz ist das, was ich gesät.

Ich faste und befreie mich
Vom Joch des ständigen Konsums!
Wer Allah dient, lebt freiheitlich,
Entledigt sich des Launensturms. –

Mein Herz, es atmet! ist befreit
Von allen Sorgen dieser Welt!
Die Liebe Allahs heizt, wenn's schneit,
Gibt Leben wenn der Vorhang fällt –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s